Die Behandlung der Karies zählt zu den häufigsten zahnärztlichen Tätigkeiten. Bakterien der Zahnplaque nehmen Zucker aus der Nahrung auf und produzieren Säuren, die den Zahnschmelz entkalken: „Löcher“ entstehen.

Als Füllungsmaterial verwenden wir in unserer Praxis je nach Indikation und entsprechend Ihren Wünschen Zemente, Composites, Keramik oder Gold. Amalgam wird nicht mehr eingesetzt.

Wir führen Amalgamsanierungen mit entsprechender  homöopathischer Ausleitung durch.

Gerne beraten wir Sie ausführlich in einem persönlichen Gespräch.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.